Absolvent*in

Philip Tsetinis

Projekttitel

Unknown Polyphenism

Semester

Sommer 2022

Abschluss

Diplom

Betreut von

Maria Ziegelböck

Projektbeschreibung

In dem Projekt UNKNOWN POLYPHENISM wird anhand von einem Gedankenexperiment untersucht, wie zukünftige evolutionäre Adaptionen auf eine Folgegeneration einwirken könnten. Veränderungen, sowohl in technischer Hinsicht als auch gesamtgesellschaftlich finden zwar teils in großen Schritten statt, meist jedoch verändern viele zukünftige Entwicklungen fast unmerklich und langsam unser tägliches Leben. Die aus neun fotografischen Inszenierungen zusammengesetzte Serie gibt hypothetisch einzelne fragmentarische Einblicke, wie sich eine Folgegeneration durch die ‚adaptive Plastizität‘, ein Phänomen des Polyphänismus, an zukünftige Entwicklungen anpassen würde.

Werksangaben

Fotografie /Plakat-Ausstellung

Info

Aus datenschutzrechtlichen und organisatorischen Gründen ist es uns nicht möglich Kontakte zu den einzelnen Absolvent*innen zu vermitteln.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie deshalb gerne die Abteilung Angewandte Fotografie & zeitbasierte Medien.

Anfragen zur Verwendung des Bildmaterials sind an die Abteilung Publikationen, Kooperationen und Marketing zu richten.