Zum Hauptinhalt springen

Part of Angewandte Festival 2024

26. + 27. Jänner 2024 11:00 bis 19:00 Uhr

Oskar-Kokoschka-Platz 2, Ferstel-Trakt, 1010 Wien

2. OG, Studio 2

Absolvent*in

Sabrina Gangl

Projekttitel

Hoffice – Ein Gesundheitskonzept für einen leer stehenden landwirtschaftlichen Betrieb

Semester

Sommer 2024

Abschluss

Diplom

Betreut von

Matthias Spaetgens


        Foto der Abschlussarbeit »Hoffice – Ein Gesundheitskonzept für einen leer stehenden landwirtschaftlichen Betrieb« von Sabrina Gangl. Semester: Sommer 2024. Abteilung: Kommunikationsdesign. Werksangabe: Plakatkampagne — Formatfüllende Bilder mit Dreiklang, Bilder: Sabrina Gangl. Universität für angewandte Kunst Wien.

Projektbeschreibung

Die Diplomarbeit “Hoffice - ein Gesundheitskonzept für einen leerstehenden landwirtschaftlichen Betrieb”, beschäftigt sich mit derFusion von Büroarbeit und Natur auf einem Alpakahof. Das Konzept ermöglicht es, Arbeitsplätze nach draußen zu verlegen und aus den zahlreichen Vorteilen der Natur, Kraft, Regeneration und Inspiration zu schöpfen. Hoffice ist eine Wortkombination aus Hof und Office, und bietet eine innovative, neue Arbeitsweise. Ein Aufenthalt in der Natur, freiwillige Mithilfe am Hof und die Alpakas können die Arbeit positiv beeinflussen.

Das Konzept zeigt, wie der leerstehende Betrieb zukünftig aussehen wird. Skizzen von In- und Outdoorarbeitsplätzen, sowie Werbung und Kommunikation werden Im Rahmen dieser Arbeit gezeigt und es wird auf Gestaltung von Plakaten, Flyern, Website, Social Media Auftritt und die Geschäftspapeterie eingegangen, um Hoffice effektiv zu bewerben.

Werksangaben

Plakatkampagne — Formatfüllende Bilder mit Dreiklang, Bilder: Sabrina Gangl


        Foto der Abschlussarbeit »Hoffice – Ein Gesundheitskonzept für einen leer stehenden landwirtschaftlichen Betrieb« von Sabrina Gangl. Semester: Sommer 2024. Abteilung: Kommunikationsdesign. Werksangabe: Plakatkampagne — Formatfüllende Bilder mit Dreiklang, Bilder: Sabrina Gangl. Universität für angewandte Kunst Wien.

Info

Aus datenschutzrechtlichen und organisatorischen Gründen ist es uns nicht möglich Kontakte zu den einzelnen Absolvent*innen zu vermitteln.

Weiterführende Informations- und Recherchemöglichkeiten zu diesem und weiteren Projekten bietet Angewandte Repositorium, das digitale Langzeitarchiv der Angewandten.

Anfragen zur Verwendung des Bildmaterials sind an die Abteilung Publikationen, Kooperationen und Marketing zu richten.